Diesel-Nachrüstung statt Fahrverbote

Endlich hat auch Bundeskanzlerin Angela Merkel eingesehen: Die Nachrüstung älterer Diesel-Fahrzeuge für eine bessere Schadstoffreinigung muss kommen. Nur so lassen sich die Luftreinhalteziele der EU auch in den Städten erreichen und die Auflagen der Gerichte umsetzen.

Der Städte- und Gemeindebund NRW hat sich stets gegen Diesel-Fahrverbote ausgesprochen. Stattdessen muss die die Automobil-Industrie Hardware-Nachrüstung auf eigene Kosten vornehmen. Mittelfristig braucht das Land eine Mobilitätswende, die dem emissionsfreien Zu-Fuß-gehen und Fahrradfahren mehr Raum gibt.

Kurz-Statement HGF Dr. Schneider

Pressemitteilung 14/2018

Beschluss des StGB NRW-Präsidiums vom 19.04.2018

DStGB-Pressemitteilung Radfahren und Mobilität vom 19.09.2018

ICON/icon_verband ICON/icon_staedtebau ICON/icon_recht ICON/icon_finanzen ICON/icon_kultur ICON/icon_datenverarbeitung ICON/icon_gesundheit ICON/icon_verkehr ICON/icon_bau ICON/icon_umwelt icon-gemeindeverzeichnis icon-languarge icon-link-arrow icon-login icon-mail icon-plus icon-search