Stellenangebote beim StGB NRW

Sekretär (m/w/d) in Teilzeit (30 Stunden/Woche)

Der Städte- und Gemeindebund Nordrhein-Westfalen (StGB NRW) ist als kommunaler Spitzenverband sowohl für die politische Interessenvertretung als auch für die Rechtsberatung seiner 360 Mitgliedskommunen zuständig.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Sekretär (m/w/d)
in Teilzeit (30 Stunden/Woche)

Ihr Aufgabengebiet:

  • Organisation und Abwicklung des Geschäftsverkehrs im Sekretariat
  • Bearbeitung des Posteingangs und -ausgangs sowie Terminplanung (MS Outlook)
  • Büroorganisation (E-Mail, Telefaxe, Kopien, Telefonate, Aktenplan, Internetrecherchen)
  • Vor- und Nachbereitung von Besprechungen, Dienstreisen (Anmeldung, Hotel- und Ticketreservierung usw.) und Konferenzen
  • Erledigung des Schriftverkehrs, Anfertigung von Schriftsachen nach Diktat oder Manuskript bzw. selbstständige Erstellung von Kurzbriefen
  • Besucherempfang und Betreuung des Publikumsverkehrs, Empfang und Bewirtung von Gästen 
  • Organisation, Vorbereitung und Nachbereitung von Sitzungen und Veranstaltungen

Wir erwarten:

  • Berufserfahrung in vergleichbarer Position
  • Fundierte Kenntnisse im Umgang mit MS Office und dem Internet
  • Gute Kommunikationsvermögen in Wort und Schrift
  • Freundliches, sicheres Auftreten 

Wir bieten:

  • Eine interessante Tätigkeit bei angenehmem Betriebsklima und eine angemessene Vergütung nach TVöD-V (VKA) mit den üblichen Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes

Bei der Stelle handelt es sich um eine Teilzeitbeschäftigung im Umfang von 30 Stunden pro Woche.

Ihre Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte nur per E-Mail bis zum 14.10.2019 an Herrn Philipp Gilbert: philipp.gilbert@kommunen.nrw.

Herr Gilbert steht Ihnen auch vorab für Rückfragen unter Tel. 0211/4587-209 zur Verfügung. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.kommunen.nrw.

 

 

Referendariat

Rechtsreferendare und -referendarinnen in Nordrhein-Westfalen können ihre Verwaltungs- oder Wahlstation beim Städte- und Gemeindebund NRW ableisten.

Die Referendare und Referendarinnen werden in die praktische Arbeit der StGB NRW-Geschäftsstelle eingebunden. Sie beantworten Rechtsanfragen der Mitgliedskommunen, erstellen juristische Gutachten und analysieren Gerichtsentscheidungen. Des Weiteren begleiten Sie die hauptamtlichen Mitarbeiter/innen bei Gesprächen auf Arbeitsebene in den Landesministerien oder den Partnerverbänden.

Ebenso nehmen die Referendare und Referendarinnen an Ausschusssitzungen und Gesprächen im NRW-Landtag sowie an Ausschusssitzungen des Städte- und Gemeindebundes NRW teil. Es besteht auch die Möglichkeit, Fachartikel für die Verbandszeitschrift STÄDTE- UND GEMEINDERAT zu verfassen.

Anforderungen:

  • Anschreiben mit Lebenslauf
  • Kopie des Abiturzeugnisses und des Ersten Staatsexamens (Note mindestens befriedigend)
  • Kurze Begründung, warum Interesse an einer Tätigkeit bei einem kommunalen Spitzenverband besteht
  • Bewerbung mindestens 4 Monate vor Beginn der Stage

In der Bewerbung können bevorzugte Rechtsgebiete genannt werden. Ansonsten werden die Referendare und Referendarinnen jeweils einem Fachdezernat der StGB NRW-Geschäftsstelle zugewiesen, wo freie Kapazitäten sind.

Kontakt:

Städte- und Gemeindebund NRW
Referent für Personal und Organisation
Kaiserswerther Str. 199-201
40474 Düsseldorf
Postfach 10 39 52
40030 Düsseldorf
Tel. 0211-4587-209 / Sekretariat -213
Fax 0211-4587-287

E-Mail: philipp.gilbert@kommunen.nrw

 

 

Praktikum Medienarbeit

In der Pressestelle des Städte- und Gemeindebundes NRW gibt es die Möglichkeit eines vier- bis sechswöchigen Praktikums für alle, die ein Studium oder eine Ausbildung mit Berufsziel Medien/Öffentlichkeitsarbeit absolvieren.

Weitere Informationen

ICON/icon_verband ICON/icon_staedtebau ICON/icon_recht ICON/icon_finanzen ICON/icon_kultur ICON/icon_datenverarbeitung ICON/icon_gesundheit ICON/icon_verkehr ICON/icon_bau ICON/icon_umwelt icon-gemeindeverzeichnis icon-languarge icon-link-arrow icon-login icon-mail icon-plus icon-search