Pressemitteilungen

lfd. Nummer Titel/Stichwort Datum
15/1999
Nr.: 15/1999
Sparkassen Kern der Infrastruktur

NW Städte- und Gemeindebund wendet sich entschieden gegen Auflösung der kommunalen Kreditinstitute

10.12.1999

Auf Unverständnis und heftige Ablehnung stoßen bei den kreisangehörigen Kommunen die in einzelnen Großstädten diskutierten Vorschläge, Sparkassen zu privatisieren. Daher wendet sich der...

mehr
14/1999
Nr.: 14/1999
Finanzprüfung in kommunale Hand

NW Städte- und Gemeindebund fordert Einrichtung einer landesweiten Gemeindeprüfungsanstalt als eigenständige Körperschaft

18.11.1999

Der Nordrhein-Westfälische Städte- und Gemeindebund begrüßt die interfraktionelle Initiative im Nordrhein-Westfälischen Landtag, eine Gemeindeprüfungsanstalt einzurichten. "Die derzeitige...

mehr
13/1999
Nr.: 13/1999
Landesgleichstellungsgesetz: keine Eingriffe in die kommunale Selbstverwaltung

Städte- und Gemeindebund rügt nachträgliche Änderung des Gesetzentwurfs

04.11.1999

Der Nordrhein-Westfälische Städte- und Gemeindebund als Vertreter von 358 Städten und Gemeinden in NRW hat seit Beginn der Diskussion über die Änderung des Landesgleichstellungsgesetzes deutlich...

mehr
12/1999
Nr.: 12/1999
Sparpaket drückt Städte und Gemeinden

Mehr als eine Milliarde Mark jährlich an Kosten zu befürchten

12.08.1999

Der Nordrhein-Westfälische Städte- und Gemeindebund bestreitet nicht, daß die Konsolidierung des Bundeshaushalts unbedingt notwendig ist. Jedoch stößt das jetzt von der Bundesregierung vorgelegte...

mehr
11/1999
Nr.: 11/1999
Kindergärten brauchen Ruhe

Mögliches Volksbegehren gegen das Kita-Gesetz löst keine Probleme - Gesprächskreis bemüht sich um praxisgerechte Lösungen

12.08.1999

Gegen das Ende 1998 novellierte Gesetz über Tageseinrichtungen für Kinder (GTK) wird möglicherweise ein Volksbegehren eingeleitet. Dies hat Bürgermeister Albert Leifert, MdL, Präsident des...

mehr
10/1999
Nr.: 10/1999
Selbstverantwortung stärken

Zweites Modernisierungsgesetz des Landes greift wesentliche Vorschläge der Städte und Gemeinden auf

12.08.1999

Der Nordrhein-Westfälische Städte- und Gemeindebund unterstützt die Bemühungen der Landesregierung, eine umfassende und tiefgreifende Verwaltungsstrukturreform in Nordrhein-Westfalen vorzunehmen. Eine...

mehr
9/1999
Nr.: 9/1999
Neue Medien ins Klassenzimmer

Ausstattung der Schulen mit modernen Computern darf nicht allein den Städten und Gemeinden aufgebürdet werden

27.05.1999

Medienkompetenz und die Nutzung neuer Medien sind für den Erfolg schulischen Lernens unverzichtbar geworden und gehören heute zur Allgemeinbildung. Dies hat das Präsidium des Nordrhein-Westfälischen...

mehr
8/1999
Nr.: 8/1999
Bahn frei für den Mittelstand

Ein wirtschaftsfreundliches Klima in Städten und Gemeinden ist das Ziel der Gemeinschaftsaktion "Pro Mittelstand"

27.05.1999

Die Städte und Gemeinden in Nordrhein-Westfalen unterstützen die Partner des Bündnisses für Arbeit in ihrem Anliegen, das wirtschaftliche Umfeld und die Dienstleistungskultur in den Verwaltungen für...

mehr
7/1999
Nr.: 7/1999
26.04.1999

Der Nordrhein-Westfälische Städte- und Gemeindebund, der 358 kreisangehörige Städte und Gemeinden mit über 9 Mio. Einwohnern vertritt, erwartet von der Verwaltungsstrukturreform einen...

mehr
6/1999
Nr.: 6/1999
Mittelebene neu ordnen

Regionale Dienstleistungszentren mit staatlichem und kommunalem Zweig - Mitsprache für kreisangehörige Kommunen im Regionalrat

14.04.1999

Die rasche Einrichtung von mehreren regionalen Dienstleistungszentren in NRW fordert der Nordrhein-Westfälische Städte- und Gemeindebund. "Die Reform der Mittelebene im Land darf nicht auf halbem Wege...

mehr
5/1999
Nr.: 5/1999
Klare Verhältnisse gefordert

kommunale Aufgaben auf Kreise, Städte und Gemeinden verlagern

01.03.1999

Der NWStGB begrüßt es, daß die Landesregierung die vom NWStGB seit Jahren geforderte Umstrukturierung der Verwaltung in Angriff nimmt. Dies hat das Präsidium des kommunalen Spitzenverbandes auf seiner...

mehr
4/1999
Nr.: 4/1999
Keine Umwege für eine "Umleitung"

Städte und Gemeinden sollen über die Gestaltung des örtlichen Verkehrs selbst entscheiden können

25.02.1999

Alle Städte und Gemeinden in Nordrhein-Westfalen sollten selbst über die Aufstellung von Verkehrsschildern oder die Einrichtung von Tempo-30-Zonen entscheiden können. Dies hat das Präsidium des...

mehr
3/1999
Nr.: 3/1999
Konsolidierung gefährdet

Kraftanstrengung bei den Kommunalen Finanzen in Nordrhein-Westfalen zeigt erste Erfolge

09.02.1999

Die Konsolidierung der defizitären Haushalte ist nach wir vor die zentrale finanzpolitische Herausforderung der kreisangehörigen Städten und Gemeinden Nordrhein-Westfalens. Dies ergab eine Umfrage des...

mehr
2/1999
Nr.: 2/1999
Klare Verhältnisse gefordert

Verwaltungsstrukturreform muss zügig umgesetzt werden

09.02.1999

Nordrhein-Westfalen steht vor einer Jahrhundertaufgabe. Die staatliche Verwaltung mit ihren vielfältigen Zwischenebenen und ihrer Vielzahl von Sonderbehörden muß an die Erfordernisse einer modernen...

mehr
1/1999
Nr.: 1/1999
Entscheidung über Ladenschluß am Wochenende in kommunale Hand

NWStGB begrüßt Initiative der Landesregierung - frühe Samstags-Schließung von Geschäften vor verkaufsoffenen Sonntagen ist überflüssig

21.01.1999

Der Nordrhein-Westfälische Städte- und Gemeindebund begrüßt ausdrücklich die Anstrengungen der NRW-Landesregierung zur Neuregelung der Ladenschlußzeiten an Samstagen und Sonntagen. Landesarbeits-und...

mehr
ICON/icon_verband ICON/icon_staedtebau ICON/icon_recht ICON/icon_finanzen ICON/icon_kultur ICON/icon_datenverarbeitung ICON/icon_gesundheit ICON/icon_verkehr ICON/icon_bau ICON/icon_umwelt icon-gemeindeverzeichnis icon-languarge icon-link-arrow icon-login icon-mail icon-plus icon-search