Einnahmeplus wird dringend benötigt

Statement von StGB NRW-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernd Jürgen Schneider

StGB NRW-Pressemitteilung 17/2018
Düsseldorf, 09.05.2018

Zur heute veröffentlichten Prognose des Arbeitskreises Steuerschätzung über die öffentlichen Finanzen erklärt StGB NRW-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernd Jürgen Schneider: "Der Zuwachs der Steuereinnahmen für die kommenden Jahre ist ein erfreuliches Signal für die kommunalen Haushalte. Allerdings wird dies für die Kommunen in NRW kaum als Entlastung spürbar sein. Angesichts des großen Investitionsbedarfs, der gestiegenen Baukosten, der hohen Tarifabschlüsse für die Beschäftigten im öffentlichen Dienst und der immensen Kosten der Integration wird jeder zusätzliche Euro dringend benötigt, um die Haushalte der Städte und Gemeinden auszugleichen".

V.i.S.d.P.: HGF Dr. Bernd Jürgen Schneider, Pressesprecher Martin Lehrer M.A., Städte- und Gemeindebund Nordrhein-Westfalen, Kaiserswerther Straße 199-201, 40474 Düsseldorf, Tel. 0211/ 4587-230, Fax: -292, -211, E-Mail: presse@kommunen.nrw , Internet: www.kommunen.nrw      
=> Datenschutz-Hinweise für Empfänger/innen der Benachrichtigungs-Mail

ICON/icon_verband ICON/icon_staedtebau ICON/icon_recht ICON/icon_finanzen ICON/icon_kultur ICON/icon_datenverarbeitung ICON/icon_gesundheit ICON/icon_verkehr ICON/icon_bau ICON/icon_umwelt icon-gemeindeverzeichnis icon-languarge icon-link-arrow icon-login icon-mail icon-plus icon-search