Den Umbruch der Zentren aktiv gestalten

Statement von StGB NRW-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernd Jürgen Schneider zum Sofortprogramm Innenstadt 2020

StGB NRW-Pressemitteilung 28/2020
Düsseldorf, 09.07.2020

"Das Sofortprogramm des Landes zur Stärkung der Innenstadt hilft den Kommunen in einer schwierigen Lage. Mit den Mitteln in Höhe von 70 Millionen Euro lässt sich eine Menge auffangen. Insbesondere die Städte, in denen große Kaufhäuser schließen, sind jetzt auf schnelle und unbürokratische Unterstützung angewiesen.

Die Corona-Pandemie hat dem Einzelhandel schwer zugesetzt. Darunter leidet auch das Leben in den Zentren. Durch die wachsende Konkurrenz aus dem Internet und Corona wird der Umbruch noch einmal beschleunigt.

Gemeinsam mit Politik, Verwaltung, Händlerschaft und Eigentümern arbeiten die Kommunen nun mit Hochdruck an den Konzepten für die Stadt von Morgen. Die Zentren der Zukunft werden mehr denn je über Arbeit und Handel hinaus Orte für Kommunikation, Begegnung, Freizeit, Erholung und Bildung sein."

V.i.S.d.P.: HGF Dr. Bernd Jürgen Schneider, Pressesprecher Philipp Stempel, Städte- und Gemeindebund Nordrhein-Westfalen, Kaiserswerther Straße 199-201, 40474 Düsseldorf, Tel. 0211/ 4587-230, Fax: -287, E-Mail: presse@kommunen.nrw , Internet: www.kommunen.nrw      
=> Datenschutz-Hinweise für Empfänger/innen der Benachrichtigungs-Mail

ICON/icon_verband ICON/icon_staedtebau ICON/icon_recht ICON/icon_finanzen ICON/icon_kultur ICON/icon_datenverarbeitung ICON/icon_gesundheit ICON/icon_verkehr ICON/icon_bau ICON/icon_umwelt icon-gemeindeverzeichnis icon-languarge icon-link-arrow icon-login icon-mail icon-plus icon-search