Mitteilungen - Wirtschaft und Verkehr

StGB NRW-Mitteilung vom 07.11.2018

Aufruf zur Einreichung von Projektvorschlägen zu WiFi4EU

Die EU-Kommission hat am 7. November 2018 eine Aufforderung zur Einreichung von Anträgen im Rahmen der Initiative „WiFi4EU“ veröffentlicht. Bis zum 9. November 2018 um 17 Uhr (MEZ) können sich Kommunen für EU-finanzierte kostenlose Internet-Hotspots in öffentlichen Räumen über das WiFi4EU-Webportal registrieren. Der der erste Aufruf im Juni 2018 musste bekanntlich wegen technischer Probleme abgebrochen werden.

Nach Registrierung können die Kommunen den Gutschein für das WiFi4EU-Programm in Wert von 15.000 Euro mit nur einem Klick online beantragen. Der Gutschein dient zur Einrichtung von Wi-Fi-Hotspots in öffentlichen Räumen, darunter Rathäuser, öffentliche Bibliotheken, Museen, öffentliche Parks oder Plätze. Bisher gibt es bereits knapp 20.000 Registrierungen.

Es werden Projekte nach dem Prinzip „first come, first-served“ ausgewählt. So erhalten die ersten 2.800 Kommunen einen WiFi4EU-Gutschein. Für jeden EU-Mitgliedstaat werden mindestens 15 Gutscheine garantiert. Die im Rahmen der Initiative WiFi4EU-finanzierte Netzwerke sind kostenlos, werbefrei und frei von der Erfassung personenbezogener Daten.
Weiterführende Informationen können hier abgerufen werden: https://www.wifi4eu.eu/#/home oder https://www.wifi4eu.eu/#/list-municipalities (Quelle: EU-Kommission, https://ec.europa.eu/germany/news/20181105-w-lan_de ).

Az.: 31.6-002/001
ICON/icon_verband ICON/icon_staedtebau ICON/icon_recht ICON/icon_finanzen ICON/icon_kultur ICON/icon_datenverarbeitung ICON/icon_gesundheit ICON/icon_verkehr ICON/icon_bau ICON/icon_umwelt icon-gemeindeverzeichnis icon-languarge icon-link-arrow icon-login icon-mail icon-plus icon-search